Warenbestandskontrolle

Aus roc.Kasse Wiki
Version vom 22. Dezember 2019, 22:26 Uhr von Armin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Warenbestandskontrolle und Rezepturen in roc.Kasse''' == Voraussetzungen == Ein gültige Lizenz für das Modul Warenbestandskontrolle: Wenn sie das Zus…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warenbestandskontrolle und Rezepturen in roc.Kasse


Voraussetzungen

Ein gültige Lizenz für das Modul Warenbestandskontrolle: Wenn sie das Zusatzmodul Warenbestandskontrolle erwerben, erhalten Sie von uns eine Lizenzdatei.

Diese Datei mit dem Namen „license.plist“ müssen Sie in das Dokumentenverzeichnis der roc.Kasse App kopieren.

Lesen Sie dazu bitte unsere Anleitung „Eine Lizenzdatei einspielen“.

Um Rezepturen zu erstellen benötigen Sie einen zusätzlichen Config-Eintrag.

Dieser wird beim Erwerb des Zusatzmoduls von einem roc.Kasse Mitarbeiter in Ihre Config-Datei eingetragen.

Bitte senden Sie uns daher ihre aktuelle config.plist aus Ihrer roc.Kasse zu. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor: Starten sie die roc.Kasse App auf Ihrem iPad.

Tippen Sie das roc.Kasse Logo am unteren, linken Bildschirmrand an, um in die Management-Console zu gelangen. Tippen Sie auf den Button „Weiter“.

Tippen Sie auf den Button „upload config“.

Die config.plist wird nun in Ihre Dropbox geladen.

In Ihrer Dropbox navigieren Sie nach: Dropbox > Apps > roc.Kasse.

Laden Sie die Datei config.plist herunter und schicken Sie diese an die info@roc-kasse.de.



Bestandserfassung konfigurieren

Um Ihre Warenbestände erfassen zu können, müssen Sie zunächst den Rabatt „Wareneingang“ anlegen.

Dazu navigieren Sie von der Management-Console aus nach: Einstellungen > Rabatte.

Hier legen Sie bitte einen neuen Rabatt an, indem dem „+“-Button am oberen Bildschirmrand antippen. Nun konfigurieren Sie die soeben angelegten Rabatte bitte wie folgt:


Rabatt Bezeichnung: Wareneingang

Wieviel % Nachlass: 100,00

Rücknahme: an

Rezepturen konfigurieren

Um die Konfiguration abzuschließen, müssen Sie jetzt noch Ihre Rezepturen eintragen.

Dazu navigieren Sie von der Management-Console aus bitte nach: Einstellungen > Rezepturen.

Hier gehen Sie für jede Rezeptur wie folgt vor:

Tippen Sie auf den „+“-Button am oberen Bildschirmrand.

In das Feld Artikelnummer tragen Sie die Artikelnummer des Artikels ein, für welchen die Rezeptur angewandt werden soll.

In das Feld Zutat Nummer tragen Sie die Artikelnummer des Artikels ein, der eine Zutat für den Verkaufsartikel darstellt.

In das Feld Anzahl* tragen Sie den Anteil der Zutat ein. Wichtig: Dezimalzahlen trennen Sie bitte mit einem Punkt - nicht mit einem Komma!


Sollte der Verkaufsartikel aus mehreren Zutaten bestehen, wiederholen Sie Schritt 3 und 4, indem Sie auf das „+“-Symbol in dem Feld Zutat Nummer tippen, so lange, bis Sie alle Zutaten erfasst haben.





  • ) Beachten Sie bitte, dass das Feld Anzahl den Anteil eines Ganzen des Rohstoffes darstellt und nicht etwa den Anteil der Zutat für das Produkt. D.h. ein 0,2 Spezi besteht aus 0,1 Cola und 0,1 Fanta - nicht etwa 0,5 Cola und 0,5 Fanta.


Beachten Sie weiterhin, dass ein Zutaten-Artikel zwar in der Kasse wie ein normaler Verkaufsartikel angelegt wird, aber wahlweise ausschließlich als Rohstoff dient oder auch direkt verkauft werden kann. Es ist daher ratsam, Artikel, die nur als Zutaten dienen in einer verstecken Sparte (z.B. 100) zu platzieren, damit diese nicht versehentlich als Verkaufsartikel boniert werden können.

Beispiel: Ein 50 Liter Fass Bier wird ausschließlich als 0,3l oder 0,5l Bier verkauft.

Beispiel: Eine Flasche 1 Liter Cola kann in 5 Gläser 0,2 über eine Rezeptur verkauft werden oder direkt als 1 Liter Cola.

Andere Artikel werden wiederum ausschließliche als Ganzes verkauft. Für solche Artikel muss keine Rezeptur angelegt werden.

Beispiel: Ein 0,33l Pils wird immer nur als ganze Flasche verkauft.

Wenn Sie also einen Kasten Pils á 24 Flaschen als Wareneingang gebucht haben, wird der Bestand nach dem Verkauf einer Flasche Pils automatisch auf 23 reduziert. Beispiele

0.2l Rotwein

In diesem Beispiel soll ein 0,2l Glas Rotwein angelegt werden.

Die 1L Flasche Rotwein hat hier die Artikelnummer 1.

Das 0,2l Glas Rotwein hat die Artikelnummer 3.

Die Anzahl ist 0.2.



Hier ist es wichtig zu erkenn, dass in diesem Beispiel eine Flaschengröße von 1L angenommen wird.

Handelt es sich um eine Weinflasche in der üblichen Größe von 0,75L, müsste die Anzahl dementsprechend angepasst werden da wie bereits erwähnt der Anteil eines Ganzen die ausschlaggebende Größe für die Anzahl ist, nicht die Menge für die Rezeptur selbst.

D.h. für ein 0,2L Glas Wein einer 0,75L Flasche Wein müssten Sie den Wert „0.27“ in das Feld Anzahl eintragen.


0.2L Spezi

In diesem Beispiel legen wir die Rezeptur für ein 0,2l Glas Spezi an.

Die 0,2l Spezi hat die Artikelnummer 5.

Die 1L Flasche Cola hat die Artikelnummer 1.

Die 1L Flasche Fanta hat die Artikelnummer 2.


Das 0,2l Spezi wird aus 0,1l Cola und 0,1l Fanta hergestellt.

Daher beträgt die Anzahl für Cola und Fanta jeweils 0.1. (Also 0,1 Teile von 1 Liter).




Einen Warenbestand buchen

Wenn Sie Ware eingekauft haben buchen Sie diese wie folgt in roc.Kasse:

Zunächst definieren Sie bitte eine Lager Nummer (z.B. 9000), auf welche Sie künftig alle Warenbestände buchen. In der Grundmaske von roc.Kasse tippen Sie bitte diese Nummer ein, genauso, wie Sie eine Tischnummer zum Öffnen eines neuen Tisches eintippen.

Nun tippen Sie bitte auf den Button „Option“ am unteren, rechten Bildschirmrand.

In dem sich öffnenden Fenster wählen Sie „Wareneingang“ aus.

Nun geben Sie bitte die Stückzahl der eingekauften Ware ein.

Anschließend wählen Sie noch den eingekauften Artikel aus und schließen mit „Bar“ ab.

Auf dieser Weise kann auch ein kompletter Lieferschein erfasst werden.


Den Warenbestand auswerten

In der Management-Console tippen Sie den Button „Lager“ an um ihren Warenbestand zu verfolgen.

In diesem Beispiel wurden 10 mal 1L Cola (Artikelnummer 1) und 10 mal 1L Fanta (Artikelnummer 2) eingekauft und gebucht.

Historie